Lesen. Suchen. Sammeln

Singlewohnungen voll im Trend

Immobilien-Gesellschaft Bonafide hat 2012 in Simmerath und Roetgen 101 Eigentumswohnungen verkauft. Neue Besitzer für 37 Einfamilienhäuser. 2013 sind Projekte in Imgenbroich und Konzen geplant.

Nordeifel. Die demografische Entwicklung in der Eifel führt derzeit zu einem Boom bei der Errichtung und dem Verkauf von Eigentumswohnungen in den Orten Simmerath und Roetgen. „Immer mehr Menschen verkaufen im Alter ihr Einfamilienhaus und ziehen in eine Eigentumswohnung um“, berichtet Stefan Schepers, geschäftsführender Gesellschafter der Bonafide Immobilien GmbH.

Gesamtumsatz von 16,7 Millionen

„Haus- und Gartenarbeiten werden im Alter meist zu viel und man möchte sich mehr Ruhe gönnen. Außerdem bietet der Umzug in die Nähe der Geschäfte, Dienstleister und der medizinischen Versorgung mehr Sicherheit und Annehmlichkeit“, so der Geschäftsführer.

So konnte die Immobilien-Gesellschaft im letzten Jahr in Simmerath und Roetgen 101 Eigentumswohnungen entwickeln und verkaufen. Im Gegenzug wurden 37 Einfamilienhäuser an neue Eigentümer veräußert. Mit einem Gesamtumsatz von 16,7 Millionen Euro an Immobilienwerten im Jahre 2012 ist die bonafide Immobilien GmbH Marktführer in den Eifelkommunen.

54 Mietwohnungen vermittelt

Die Nachfrage nach Mietwohnungen in der Eifel, insbesondere für Singles, ist ungebrochen. Im Jahre 2012 vermittelte die bonafide 54 Mietwohnungen. Die Kehrseite der Medaille für Mieter besteht allerdings darin, dass die Miete zum Beispiel in Simmerath durchschnittlich um einen Euro pro m² und Monat gestiegen ist. Bei Neuvermietungen werden derzeit in der Regel 6,50 Euro für den m² Neubauwohnraum aufgerufen. Dieser Entwicklung will die bonafide in Zukunft auch durch sozial geförderten Wohnraum begegnen.

Zurück geht derzeit die Nachfrage nach Laden- und Gewerbeflächen. Im Jahre 2012 wurden 8200 Quadratmeter in diesem Segment neu vermietet.

Der Bestand in der Hausverwaltung stieg um 33 Prozent auf insgesamt 237 Objekte. Derzeit bietet die bonafide 88 Immobilien aus den Eifelkommunen interessierten Käufern an.

Seit nunmehr 39 Jahren betreut die Bonafide die Kunden der Eifel. „Dabei machen wir keinen Unterschied, ob der Kunde ein kleines Grundstück oder eine große Geschäftsimmobilie veräußern will“, so Schepers.

Gegen Bevölkerungsrückgang

Bisher konnten die Bürger in der Stadt Monschau in ihrem Heimatort kaum Eigentumswohnungen erwerben. Das soll sich 2013 ändern. In Imgenbroich plant die Bonafide die Errichtung von 40 Eigentumswohnungen modernster Bauart. Zusätzlich werden mit einem Investor derzeit 24 Mietwohnungen in Konzen entwickelt.

In Simmerath sind weitere 62 Eigentumswohnungen und 44 Mietwohnungen sowie 12 Doppelhaushälften, in Roetgen weitere 24 Eigentumswohnungen für das Jahr 2013 vorgesehen.

„Mit diesen Wohnungsbaumaßnahmen beugt die Bonafide auch der Landflucht und damit der Verminderung der Bevölkerung in den Eifelkommunen vor“, ist Stefan Schepers überzeugt.

„Wir bieten“, ergänzt Oliver Domes, Geschäftsführer der Immobilien-Gesellschaft, „der älteren Bevölkerung die Möglichkeit, in der Eifel zu bleiben, und Familien, auch aus Aachen und dem benachbarten Ausland zu angemessenen Preisen Einfamilienhäuser in unserer schönen Eifel zu erwerben“.

14.03.2013 / Eifeler Zeitung / Seite 22 / Lokales