Lesen. Suchen. Sammeln

Wassersäcke für Bäume

Aktion der Grünen-Fraktion für Streuobstwiese

Erkelenz-Lövenich Die aktuelle Hitzeperiode lässt grüßen: Neben Feldfrüchten, die mangels Regen auf den Feldern zu vertrocknen drohen, leiden insbesondere junge Bäume unter der extremen Hitze. Deshalb hat die Stadt Erkelenz 100 Bäume innerhalb des gesamten Stadtgebietes mit Baumbewässerungssäcken versehen, die einen Erhalt des Baumbestandes garantieren sollen. Nun sah sich auch die Erkelenzer Fraktion von Bündnis’90/Die Grünen veranlasst, 30 solcher Baumbewässerungssäcke zum Gesamtpreis von 600 Euro zu erwerben und diese der Stadt für den Bereich Lövenich, Kleinbouslar und Katzem zur Verfügung zu stellen.

Laut Christel Honhold-Ziegahn, Vorsitzende des Bezirksausschusses Lövenich, sollen diese Bewässerungssäcke insbesondere für eine Streuobstwiese Verwendung finden, in sich der Nähe des Lövenicher Friedhofs befindet. „Die jungen Obstbäume, die auf dieser ökologischen Ausgleichsfläche angepflanzt wurden, leiden besonders unter den extremen Temperaturen. Es ist unser großes Anliegen, insbesondere diese Obstbäume zu erhalten“, so die Ausschussvorsitzende. Mitarbeiter des Bauhofes werden die Bewässerungssäcke dort anbringen und mit Wasser zu befüllen, wo es zwingend erforderlich ist.

Gemeinsam mit Mitgliedern des Bezirksausschusses übergab Honold-Ziegahn die 30 Bewässerungssäcke an Stefan Heinrichs, Leiter des Grünflächenamtes und des Bau-Betriebshofes sowie an dessen Stellvertreter Jürgen Koslowski. (gp)

04.08.2018 / Heinsberger Zeitung / Seite 19 / Lokales