Lesen. Suchen. Sammeln

Lob und auch Kritik

Veranstaltung der Bürgerinitiative „Pro Rad“

Düren Die Bürgerinitiative „Pro Rad“ hatte zu einem Vortrag bezüglich der Idee eines Innenstadtrings ins Kulturzentrum Komm eingeladen. Auf dem Innenstadtring soll nach Vorstellung der Bürgerinitiative der motorisierte Verkehr auf einem Ring aus Einbahnstraßen rund um die Innenstadt geführt werden.

Für den Radverkehr ist ein Zweirichtungsradweg vorgesehen. Von den 40 Besuchern der Infoveranstaltung gab es sowohl Lob als auch Kritik: Ein Besucher berichtete von positiven Erfahrungen mit einem Innenstadtring in Kempen nahe Krefeld. Die Führung des Rings als Einbahnstraße koste ihn nicht viel mehr Zeit als eine Straße, die in beide Richtungen befahrbar ist. Ein Dürener Politiker merkte an, dass zunächst einmal sogenannte Radialverbindungen, die Vororte an das Stadtzentrum anschließen, geschaffen werden sollten. Deswegen will „Pro Rad“ auch eine Infoveranstaltung zum Thema Radialverbindungen anbieten. (mepo)

06.11.2019 / Dürener Nachrichten / Seite 18 / LOKALES