Lesen. Suchen. Sammeln

ZAHL DES TAGES

            3767


Die rechtsradikal motivierte Kriminalität in NRW ist 2018 auf hohem Niveau stabil geblieben. Das geht aus einer Antwort des Innenministeriums auf eine Kleine Anfrage der Grünen im Landtag hervor, die unserer Zeitung vorliegt. Demnach stieg die Zahl der politisch rechts dokumentierten Delikte leicht von 3764 im Vorjahr 2017 auf 3767. 217 davon waren Gewaltdelikte. Davon wiederum waren die meisten (190) Körperverletzungsdelikte (172 im Vorjahr). Vor der Flüchtlingskrise lag die Zahl 2014 bei 3286. Thematisch dominierten die Taten mit nationalsozialistischem Hintergrund, wozu etwa das Beschmieren von Häusern mit Hakenkreuzen gehört. 2572 solcher Straftaten (2017: 2430) wurden 2018 in NRW erfasst, die meisten in Dortmund (253), gefolgt von Köln (243), Düsseldorf (194), Wuppertal (152), Bochum (140) und der Städteregion Aachen (135, Aachen: 84).  (tor)

19.03.2019 / Aachener Nachrichten - Stadt / Seite 10 / REGION UND NRW