Lesen. Suchen. Sammeln

Weihbischof Karl Reger firmt im MGJ

23 Schülerinnen empfangen das Sakrament in der Schulkapelle

Jülich. In diesem Jahr haben 23 Schülerinnen des Mädchengymnasiums Jülich das Sakrament der Firmung empfangen. An der Messe in der schuleigenen Kapelle nahmen neben den Familien auch die Austauschpartnerinnen und Austauschpartner der Partnerschule aus Marseille teil.

Wie in den vergangenen Jahren wurden die Firmvorbereitungen von Oberstufenschülerinnen der Schule übernommen und umfassten unter anderem ein gemeinsames Wochenende im Kloster Steinfeld in der Eifel. In der Zeit der Firmvorbereitung haben die Firmlinge viel über ihren Glauben gelernt und unter anderem ihre eigene, persönliche Firmkerze gebastelt. Ihre Firmung stand in diesem Jahr im Zeichen eines biblischen Spruchs aus dem ersten Petrusbrief (2, 5): „Lasst euch als lebendige Steine zu einem geistigen Haus aufbauen!“

Die heilige Messe zur Firmung wurde durch den emeritierten Weihbischof Karl Reger aus Aachen gefeiert, der, obwohl im Ruhestand, auch das Sakrament spendete. Dabei stand ihm auch Dr. Thomas Schauff zur Seite, der Schulseelsorger des Mädchengymnasiums.

Die musikalische Gestaltung der Firmmesse oblag dem MGJ-Chor unter Leitung von Ernst Matthias Simons, der auch einige Firmlinge zu seinen Mitgliedern zählt und die Feier durch wunderbare Gesänge bereicherte.

26.05.2018 / Jülicher Zeitung / Seite 20 / Lokales